TorqLOC®-Klemmverbindung

Optional für Flach-, Kegelrad-, Schnecken-, oder SPIROPLAN®-Winkelgetriebe. Die TorqLOC®-Klemmverbindung dient der kraftschlüssigen Verbindung von Kundenwelle und Hohlwelle im Getriebe.

Unsere Klemmverbindung ist einfach, wirtschaftlich und flexibel

TorqLOC®-Klemmverbindung Detailansicht
TorqLOC®-Klemmverbindung Detailansicht
TorqLOC®-Klemmverbindung Detailansicht

Immer die richtige Verbindung zwischen Ihrer Kundenwelle und unseren Getrieben.

TorqLOC®-Klemmverbindung im Detail

TorqLOC®-Klemmverbindung
Getriebemotor mit TorqLOC®-Klemmverbindung
Getriebemotor mit TorqLOC®-Klemmverbindung

Die Konstruktion der TorqLOC®-Klemmverbindung sorgt für eine einfache Montage und wesentlich bessere Demontage des Antriebs – auch nach langer Betriebszeit. Wir liefern Ihnen den Antrieb mit der entsprechenden Buchse. Der Anwender befestigt den Anschlagring an seiner Welle und schon kann der Antrieb einfach aufgesteckt und befestigt werden.

Für noch mehr Wirtschaftlichkeit! Die TorqLOC®-Klemmverbindung ermöglicht bei der Kundenwelle die Verwendung von gezogenem, unbearbeitetem Material bis zur Qualität h11. Eine weitere Bearbeitung der Kundenwelle ist nicht notwendig!

Durchdacht bis ins Detail: Wir bedienen unterschiedliche Durchmesser von Kundenwelle und Hohlwelle. Bis zu 4 verschiedene Nenndurchmesser sind mit einer Getriebegröße adaptierbar.

Und das alles preisgekrönt! Die kraftschlüssige Verbindung ist eine Alternative zur Hohlwelle mit Schrumpfscheibe, mit Passfeder und mit Vielkeilverzahnung. Sie wurde von der Fachzeitschrift „Plant Engineering” mit dem „Silver Award” in der Kategorie „Power Transmission” ausgezeichnet.

Lassen Sie sich beraten!

  • Unsere Experten kennen Ihre Branche und Anforderungen.
  • Über unser weltweites Netzwerk sind wir jederzeit vor Ort für Sie da.
  • Wir haben das Wissen und die Werkzeuge, um Sie optimal zu beraten.

Ihre Vorteile

  • Kosten sparen

    da für die Kundenwellen gezogenes Material der Qualität h11 verwendet werden kann.
  • Einfach montieren und demontieren

    durch Befestigung des Anschlagrings auf der Kundenwelle mit einer entsprechende Buchse zum einfachen aufstecken des Antriebs.
  • Flexibel einsetzen

    da bis zu 4 unterschiedliche Nenndurchmesser mit einer Getriebegröße adaptierbar sind.

Zuletzt besucht